Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Integration

Unser Haus betreibt zurzeit zwei Integrationsgruppen.
In einer Integrationsgruppe können bis zu vier Kinder mit besonderem Förderbedarf betreut werden. Besondere Förderbedarfe liegen vor bei z.B. körperlicher oder geistiger Einschränkung, Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen Sprache, Motorik oder Sozial-emotionalen Kompetenzen.
Die Gruppenstärke in Integrationsgruppen ist reduziert, zusätzlich arbeitet in diesen Gruppen jeweils eine Heilpädagogische Fachkraft. Durch diese bekommen die Integrationskinder gezielte Förderung in Einzel- und Kleingruppenangeboten.
An erster Stelle steht jedoch immer das gemeinsame Miteinander, so dass Jeder etwas vom anderen lernen kann.
Ziel der Integration ist es, das Kind so zu unterstützen, dass es genau wie jedes andere Kind möglichst selbständig seinen Weg in der Gemeinschaft gehen kann.
Eine nicht aussondernde Förderung der Kinder ist für ein gemeinsames Leben in der Gesellschaft unbedingt erforderlich – und wir möchten unseren Teil dazu beitragen.